Flohmärkte, als Gegenpol zur "Wegwerfgesellschaft"

entlasten auch unsere Umwelt.

 

In Zeiten der Rohstoffverknappung ist es sinnvoll, Gegenständen eine wiederholte Nutzung zu ermöglichen.

Zudem benötigt der aktive Naturschutz Geldmittel um Nistkästen zu erneuern, Bruthöhlen anzulegen, Landschaftspflege zu betreiben oder Umweltbildung zu vermitteln, nur um einige Beispiele zu nennen.

 

Die Einnahmen aus unseren regionalen NABU-Flohmärkten, kommt ausschließlich dem Natur- und Umweltschutz zu Gute.

Die Veranstalter der Flohmärkte sind vorwiegend ehrenamtlich engagierte Bürger.