Treten Sie ein für Mensch und Natur!

Werden Sie Mitglied in einer starken Gemeinschaft

Der NABU Deutschland e.V. ist seit über 100 Jahren im praktischen Naturschutz vor Ort aktiv, um die Vielfalt unserer heimischen Tier- und Pflanzenwelt zu erhalten.

Heute betreut der NABU mehr als 5.000 Schutzgebiete. Und von Fehmarn bis zum Bodensee laden rund 80 NABU-Naturzentren dazu ein, die Natur zu erleben.

 

Damit wir auch in Zukunft die Vielfalt und Schönheit der Natur vor unserer Haustür genießen können, braucht sie Ihren Schutz.

 

Passives oder aktives Mitglied ?

Die Entscheidung liegt ganz bei Ihnen, je nach Ihrer persönlichen Lebenssituation.

Für die Natur sind alle Formen der Unterstützung wichtig!

 

Folgen Sie einfach dem Link   Jetzt NABU-Mitglied in Überlingen werden

 

Helfen sie, unsere Natur in Überlingen zu schützen !
Helfen sie, unsere Natur in Überlingen zu schützen !

Vorteile einer Mitgliedschaft beim NABU:

  • Sie können direkten Einfluß auf Ihre Umgebung ausüben und "Ihre" Stadt in Sachen Natur  mitgestalten.
  • Freie Nutzung unserer Büroräumlichkeiten inklusive Fachbüchern zu vielen Themen des Naturschutzes  
  • Direkter Kontakt zu Fachleuten des NABU
  • Freuen Sie sich vier Mal im Jahr auf das NABU-Magazin Naturschutz heute.
  • Freier Eintritt in bundesweit rund 80 NABU-Zentren
  • Sie können kostenfrei oder zu einem reduzierter Betrag an Exkursionen, Bustouren und Reisen teilnehmen.
  • Ihren Mitgliedsbeitrag können Sie von der Steuer absetzen
  • Kinder und Jugendliche können an kostengünstigen Freizeiten & pfiffigen Aktionen der  NAJU teilnehmen.
  • Als Mitglied sind Sie auf allen offiziellen NABU-Veranstaltungen unfall- und haftpflichtversichert.
  • Informationen und Austausch mit anderen Mitgliedern im NABU-Verbandsnetz.

Naturschutz-Tipps für Mitglieder und Nicht-Mitglieder

 

Auch wenn Sie sich vielleicht heute noch nicht für eine Mitgliedschaft entscheiden, so können Sie doch jederzeit viel zum Schutz unserer Umwelt beitragen. Gestalten Sie einfach Ihr eigenes kleines Naturschutzprogramm! 
Zum Beispiel so:

  • Beim Spazierengehen achtlos weggeworfenen Müll am Wegesrand aufsammeln und entsorgen
  • Bewusst Fleisch von Tieren aus biologischer Landwirtschaft kaufen und nicht täglich Fleisch konsumieren 
  • Im eigenen Garten heimischen Pflanzen den Vorzug vor Züchtungen geben, die Insekten nichts nützen
  • Heimischen Tieren Nisthilfen anbieten
  • Sich ressoucenschonend verhalten, nicht alles sofort in die Mülltonne werfen
  • Strom sparen - ein leerer Raum braucht keine Beleuchtung!

Es gibt unendlich viele Möglichkeiten, durch unser Verhalten zum Schutz der Natur beizutragen. Fangen Sie heute noch damit an - künftige Generationen, Ihr Geldbeutel und Ihr eigenes Wohlbefinden werden es Ihnen danken!