Für Mensch und Natur

Wir wollen, dass auch kommende Generationen eine Erde vorfinden,

die lebenswert ist, die über eine große Vielfalt an Lebensräumen und Arten, sowie über gute Luft, sauberes Wasser, gesunde Böden und ein Höchstmaß an endlichen Ressourcen verfügt.

 

Die NABU - Gruppe Überlingen, setzt sich mit dem regionalen Natur- und Umweltschutz im Bodenseekreis und darüber hinaus, auseinander.

+++ Aktuelles +++

Vorankündigung

NABU Bücherflohmarkt am Landungsplatz

Beliebter Flohmarkt wird erneut von Fledermaus-Gruppe durchgeführt

Der NABU-Bücherflohmarkt findet am Samstag den

15.07.2016

zwischen

9.00 - 18.00 Uhr

auf dem Überlinger Landungsplatz statt.

 

Hunderte gebrauchter Bücher suchen einen neuen Besitzer !

Die NABU-Fledermausgruppe  hat  in den letzten Monaten die Bücher gesammelt und nach Genres grob vorsortiert .

Wir bedanken uns bei den Mitbürgern für die zahlreichen Bücherspenden !

 

Um bei Kräften zu bleiben während dem stöbern nach neuem Lesestoff, bieten wir  Kuchen und Säfte zum Verkauf an. Zu dem finden Sie einen Informationsstand zum regionalen Fledermausschutz vor, auch der Erwerb von Nistkästen ist möglich.

Alle Einnahmen des Flohmarktes kommen wie immer unserer Naturschutzarbeit vor Ort zu Gute.

 

Gut erhaltene Bücherspenden  können ganzjährig, in kleinen Mengen,

bei den Andelshofener Flohmarkttagen entgegengenommen werden.

Bitte beachten sie:

Wir benötigen für diesen Flohmarkt keine weiteren Bücherspenden!

 

Es freut sich auf Ihren Besuch

der Arbeitskreis Fledermäuse Bodensee-Oberschwaben


Familiengruppe besucht Pfrungener Ried

Thema Biber im Juni 2017


Informationen zum Wolf

und dessen Sichtung in Überlingen

27.06.17

Durchziehende, einzelne Wölfe können immer wieder im ganzen Bundesgebiet vorkommen.

So ist die kürzliche Sichtung eines Jungwolfes in der Nähe von Überlingen nicht als Sensation bzw. Besonderheit zu bewerten.

Stellungnahme des NABU Baden-Württemberg:

https://baden-wuerttemberg.nabu.de/news/2017/juni/22672.html

Unter folgenden Links erhalten Sie weiterführende Informationen zum Wolf:

https://baden-wuerttemberg.nabu.de/tiere-und-pflanzen/saeugetiere/wolf/index.html

oder

http://forum-grossraubtiere.wildtiere-bw.de/

 

Bitte melden Sie auch künftig alle Sichtungen, Risse oder auffällige Spuren

Veröffentlicht von NABU TV am 16.09.2015

Nach 150 Jahren ist der Wolf in seine alte Heimat zurückgekehrt. Damit stellen sich zahlreiche Fragen rund um seine Lebensweise, seinen Speiseplan und darüber, wie man sich ihm gegenüber verhalten soll. Die wichtigsten Fragen hat der NABU-Wolfsexperte Markus Bathen jetzt anschaulich in einem Video beantwortet.


Impressionen vom Waldrapp in Hödingen

NABU-Mitglied Alfred Engelmann hat das Wiederansiedelungsprojekt (http://waldrapp.eu/index.php/de/projekt ) mit seiner Kamera besucht.

Beitrag vom 30.5. | 18.45 Uhr | SWR Fernsehen BW


Zerkariendermatitis auch im Bodensee

Infos zum lästigen aber meist harmlosen "Entenwurm"

 

Zerkarien, deren eigentliches Ziel Wasservögel sind, können versehentlich auch in die menschliche Haut badender Menschen eindringen. Dort gehen sie jedoch kurz nach ihrer Invasion zugrunde und verursachen schließlich eine mit starkem Juckreiz verbundene Hautreaktion ("Quaddeln").

Der Mensch stellt für die Saugwürmer einen "Fehlwirt" dar, in dem sich der Parasit aber nicht weiterentwickeln kann.

 

Der Landesverband des NABU Schleswig-Holstein hat auf ihrer Website einen sehr interessanten Artikel zur Zerkariendermatitis veröffentlicht, wo man auch Tips zur Vermeidung der Zerkariendermatitis bekommt.

Wer sich also ausfühlicher über den auch im Bodensee aktiven "Entenwurm" belesen möchte, kann sich unter dem folgenden Link Informationen einholen:

http://schleswig-holstein.nabu.de/naturvorort/insektenundspinnen/parasiten/