Veranstaltungen, Projekte, Mitmachaktionen

Vom Tag der Artenvielfalt bis zur Stunde der Gartenvögel

Eines unserer zentralen Anliegen ist es, Menschen für die Natur und ihren Schutz zu begeistern.  

 

Zum Beispiel bei Veranstaltungen wie unserem Tag der Artenvielfalt, an dem wir gemeinsam mit den Gästen die Schönheit der Natur feiern, Führungen zu Flora und Fauna anbieten und über die Naturschutzarbeit informieren. 

 

Oder in unserem Insektengarten, den wir ursprünglich für die Landesgartenschau in Überlingen angelegt hatten und wo wir nach wie vor Beispiele für insektenfreundliche Pflanzungen und Naturbauten zeigen.
Viele Tipps für eine naturnahe Gartengestaltung finden Sie zudem >> hier

  

Auch bei botanischen und ornithologischen Führungen rund um den Bodensee möchten wir Menschen die Vielfalt  der Natur nahebringen und Wissen über Arten vermitteln.  Mehr dazu unter  "Natur erleben & schützen"

 

Nicht zuletzt bieten bundesweite Mitmach-Aktionen des NABU viele Gelegenheiten, mehr über Tiere zu lernen oder sogar beim Sammeln wertvoller Daten zu helfen: ob beim Insektensommer, der Stunde der Garten- und Wintervögel oder bei der Wahl zum Vogel des Jahres. 

 

Viel Spaß beim Mitmachen! 

 


Der Vogel des Jahres 2023

Braunkehlchen (Foto: NABU/Maik Sommerhage)
Braunkehlchen (Foto: NABU/Maik Sommerhage)

Zum dritten Mal in Folge haben die Vogelfans in Deutschland den Vogel des Jahres selbst gewählt.

And the winner 2023 is: das Braunkehlchen! Es gewann mit großem Abstand vor Feldsperling, Neuntöter und Trauerschnäpper. Den Sieg hat es verdient: Denn der kleine Langstreckenzieher ist in ganz Europa stark gefährdet. Hoffentlich hat das Braunkehlchen also nicht nur den Titel gewonnen, sondern gewinnt damit auch mehr Aufmerksamkeit, Fans und aktive Schützer. 

 

Alles über die Aktion finden Sie hier >>> 

 

Einen Überblick über die Sieger der letzten Jahre erhalten Sie auf unseren Seiten zudem >>> hier


Die Stunde der Wintervögel

Vom 6. bis 8. Januar 2023 findet zum 13. Mal die bundesweite „Stunde der Wintervögel“ statt: Der NABU und sein bayerischer Partner Landesbund für Vogelschutz (LBV) rufen dann Naturfreund*innen erneut auf, eine Stunde lang die Vögel am Futterhäuschen, im Garten, auf dem Balkon oder im Park zu zählen und zu melden. 

 

Zur Aktion und den bisherigen Ergebnissen >


Insektensommer

Eine Lupe hilft bei der Insekten-"Inventur". Foto: Nabu Archiv
Eine Lupe hilft bei der Insekten-"Inventur". Foto: Nabu Archiv

Der Insektensommer ist wie die Vogelzählung eine jährliche, bundesweite Aktion des NABU. Nur geht es um Insekten, deren Zahl dramatisch schwindet. 

 

Die Zählungen finden an jeweils 10 Tagen im Früh- und Hochsommer statt, in der Regel Mitte Juni und August. 

2022 feierte die Aktion schon ihr fünfjähriges Jubiläum.

 

Weitere Details zur Aktion finden Sie > hier und unter www.insektensommer.de. Dort gibt es auch die Ergebnisse der Zählaktion von 2022.

 

 

 

 

 


Die Stunde der Gartenvögel

Jedes Jahr am zweiten Maiwochenende sind alle Natur- und Vogelfans aufgerufen, jeweils eine Stunde lang Vögel zu zählen und zu melden. Ob im eigenen Garten, auf dem Balkon oder im nahegelegenen Park.

Im Jahr 2023 findet bereits die 19. Auflage der Aktion "Stunde der Gartenvögel" statt. Also einfach schonmal vormerken!

Zu den Ergebnissen der diesjährigen Zählung geht es hier entlang >>>